GESCHICHTE
 

Der Steinwedeler Dorfkrug wurde 1894 als Gaststätte erbaut.
 

Der Bäckergeselle Richard Helbig, war zuerst in Stolberg / Harz tätig. Er zog anschließend nach Bomlitz bei Fallingbostel, leitete dort die Kantine von Wolf & Co. Im Jahre 1907 erwarb er schließlich den Steinwedeler Dorfkrug.
 

Von 1947 bis 1995 wurde der Steinwedeler Dorfkrug von Marie Helbig-Just, der Mutter des jetzigen Besitzers, geleitet.
 

1962 wurde die Gaststätte durch das Gästehaus erweitert, das im Jahre 1970 ausgebaut wurde.
 

1995 wurde der Steinwedeler Dorfkrug von Richard Helbig übernommen und wird nun in dritter Generation weitergeführt.
 

Heute bietet das Restaurant Platz für insgesamt ca. 200 Gäste und es stehen 14 Zimmer für Übernachtungen zur Verfügung.


  Das Restaurant. Foto von 1955.

 


  Das Gästehaus. Foto von 1962.